Printer Friendly

Germany/Deutschland.

Die deutsche IAML-Landergruppe hat derzeit 220 Mitglieder (155 institutionelle und 65 personliche Mitglieder, Stand: April 2015). Der vierkopfige Vorstand besteht aus Jurgen Diet (Prasident), Susanne Frintrop (VizePrasidentin), Kirstin Blos (Schatzmeisterin) und Dr. Silvia Uhlemann (Sekretarin).

Vom 23. bis 26. September 2014 fand ihre 61. Jahrestagung in Nurnberg statt, die mit 170 Teilnehmern sehr gut besucht war und bei der als Ehrengast auch die IAML-Prasidentin Barbara Dobbs Mackenzie anwesend war. 50 Personen nahmen am Vortag der Tagung an zwei Schulungen zu den Themen "Erfassung und Redaktion von Werktiteln der Musik in der Gemeinsamen Normdatei (GND) mit Aleph 500" und "FRBR als Grundlage fur RDA" teil. Das Tagungsprogramm sowie die Folien von einigen Vortragen sind auf dieser Webseite zu finden: http://www.aibm.info/tagungen/2014nuernberg. Im Heft 1/2015 der Zeitschrift "Forum Musikbibliothek" erschien ein Bericht zur Nurnberger Tagung von Kirstin Blos.

Am ersten Tagungstag hielt Prof. Ulrich Rademacher, der Bundesvorsitzende des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM), einen Vortrag mit dem Titel "Vernetzung von Musikschulen und Musikbibliotheken". Im Anschluss an diesen Vortrag unterzeichneten der Vorstand der deutschen IAMLLandergruppe und Prof. Rademacher die "Nurnberger Erklarung", in der sie fur eine starkere Zusammenarbeit von offentlichen Musikschulen und offentlichen Musikbibliotheken pladieren (siehe tinyurl.com/o3nx9dz). IAML Deutschland ist bestrebt, mit mehreren benachbarten Organisationen gute Kontakte zu pflegen und hat dafur (analog zu den liaison officers auf der internationalen IAML-Ebene) jeweils eine Kontaktperson benannt, die die Verbindung zu einer Organisation aufrecht erhalt und dazu wahrend der Mitglieder versammlung der deutschen IAMLLandergruppe kurz berichtet.

In unserer Landergruppe gibt es vier Arbeitsgruppen, die den professional branches" auf der internationalen Ebene entsprechen, und zwei Kommissionen. Jede Arbeitsgruppe und Kommission organisiert eine dreistundige Sitzung wahrend der Jahrestagung im Herbst; die AG Musikhochschulbibliotheken veranstaltet daruber hinaus noch ein Fruhjahrstreffen, das in diesem Jahr vom 13.-15. Marz 2015 an der Landesakademie fur die musizierende Jugend in Ochsenhausen stattfand.

Bei der von der deutschen IAML-Landergruppe herausgegebenen Zeitschrift "Forum Musikbibliothek", die dreimal jahrlich im ortus-Musikverlag erscheint, wird im Laufe des Jahres 2015 der grune Weg des open access eingeschlagen, d.h. dass diese Zeitschrift weiterhin in der gedruckten Ausgabe erscheinen wird, aber zusatzlich auch in einer kostenfreien Version online zur Verfugung stehen wird. Die Online-Version wird uber den Dokumentenserver der Sachsischen Landesbibliothek, Staats- und Universitatsbibliothek Dresden mit einer moving wall von 12 Monaten verfugbar sein (www.qucosa.de).

Im 4. Quartal 2015 wird in den Verbundbibliotheken der deutschsprachigen Lander Deutschland, Osterreich und der deutschsprachigen Schweiz unter der Projektleitung der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) das neue Katalogisierungs-Regelwerk RDA eingefuhrt werden. Zur Vorbereitung dieses Umstieges wurde die Arbeitsgruppe AG-RDA mit mehreren Unterarbeitsgruppen gegrundet, darunter auch eine Unterarbeitsgruppe Musik mit musikbibliothekarischen Vertretern aus allen drei beteiligten Landern, die die musikspezifischen Belange bei der RDA-Einfuhrung einbringt. Analog zu den neuen, kontrollierten Vokabularlisten fur die einheitliche ErschlieSung der Attribute "Besetzung" und "Form und Gattung" von musikalischen Werken im angloamerikanischen Sprachraum (LCMPT, LCGFT, Types of Composition for Use in Authorized Access Points for Music. A Manual for Use with RDA) erarbeitet die Unterarbeitsgruppe Musik auch deutschsprachige, kontrollierte Vokabularlisten fur die Attribute musikalische "Besetzung" und "Form und Gattung" zur Verwendung in Norm- und Titeldaten.

Jurgen Diet

Prasident, IAML (Germany)
COPYRIGHT 2015 International Association of Music Libraries, Archives and Documentation Centres
No portion of this article can be reproduced without the express written permission from the copyright holder.
Copyright 2015 Gale, Cengage Learning. All rights reserved.

Article Details
Printer friendly Cite/link Email Feedback
Title Annotation:NATIONAL REPORTS
Author:Diet, Jurgen
Publication:Fontes Artis Musicae
Date:Oct 1, 2015
Words:518
Previous Article:France.
Next Article:Greece.

Terms of use | Privacy policy | Copyright © 2021 Farlex, Inc. | Feedback | For webmasters |